Informativ fit für kommenden Handelstag!



Informativ fit für heute!


Wichtige Termine für kommenden Handelstag
2016, December 21, 04:30 (Japan) All Industry Activity Index (MoM) JPY
2016, December 21, 08:55 (Germany) Unemployment Rate s.a. EUR
2016, December 21, 08:55 (Germany) Unemployment Change EUR
2016, December 21, 09:30 (United Kingdom) Public Sector Net Borrowing GBP
2016, December 21, 14:00 (Switzerland) SNB Quarterly Bulletin CHF
2016, December 21, 15:00 (United States) Existing Home Sales (MoM) USD
2016, December 21, 15:30 (United States) EIA Crude Oil Stocks change USD
2016, December 21, 21:45 (New Zealand) Gross Domestic Product (YoY) NZD
2016, December 21, 21:45 (New Zealand) Gross Domestic Product (QoQ) NZD
2016, December 21, 23:50 (Japan) Foreign investment in Japan stocks JPY
2016, December 21, 23:50 (Japan) Foreign bond investment JPY

WS30 – 60

Der WS30 ist in einer extrem stark bullischer Lage. Nicht nur die Bewegungen sind aufwärtsgerichtet, sondern auch alle verwendete Indikatoren sind beim WS30 bullisch eingestellt: über MA200 (19811.96149999999), &uum;ber Bollinger Band (19974.39644613087) und MACD. Solch starke Bewegungen tendieren kurzfristig zu korrigieren. Doch bis jetzt fehlt jedes Anzeichen von Short Tendenzen. Ist man bereits im WS30 Long positioniert so sollte man die Positionen halten. Je nach Strategie könnte man bspw. bei einem Short Signal seitens MACD die Positionen ganz oder teilweise glatt stellen.

MACD RSI MA50 MA200
M15 fallend unterkauft bullisch wachsend
H1 bullisch neutral bullisch wachsend
D1 bearisch unterkauft wachsend wachsend




SILVER – 60

Wir befinden uns in einer unklaren Situation, sodass es sich keine eindeutige Aussage über mögliche Short oder Long Impulse im SILVER treffen lässt. Der MACD vom SILVER ist Long eingestellt, während der Preis unter dem gleitenden Durchschnitt von 200 Perioden schwankt und wir gleichzeitig uns in der Seitwärtsphase vom Bollinger Band befinden. Die Kombination der Werte von diesen Indikationen lässt darauf Schließen, dass ein Long Ausbruch wahrscheinlicher ist. Dieser wird bestätigt wenn der MACD ein negatives Signal generiert und der Preis logischerweise unter die untere Linie vom Bollinger Band fällt. Gleichzeitig ist eine wachsende Gegenbewegung bis hin zum oberen Band (16.13240313141523) bzw. gleitenden Durchschnitt (16.58605) möglich. Bevor eine Handelsentscheidung, egal ob Long oder Short, getroffen wird sollte man den übergeordneten Chart detaillierter anschauen.

MACD RSI MA50 MA200
M15 bearisch unterkauft bullisch wachsend
H1 bullisch neutral steigend stagnierend
D1 bearisch unterkauft bullisch steigend




SP500 – 60

Der Kurs befindet sich zwischen der Oberlinie und der Unterlinie des Indikators Bollinger Band. Gleichzeitig befinden wir uns über dem längeren gleitenden Durchschnitt (200). Da der Indikator MACD ebenfalls Long eingestellt ist, können wir von möglichen Long Ausbrüchen in naher Zukunft ausgehen. Eine ganz klare Indiz hierfür wäre natürlich das Verhalten des Preises. Beispielsweise wenn der Preis über den oberen Bollinger Band steigt. Gleichzeitig darf man natürlich die Möglichkeit von einem Short Ausbruch nicht ausschließen. Da die Indikatoren jedoch größtenteils bullisch eingestellt sind, werden Long Positionen bzw. Setups bevorzugt.

MACD RSI MA50 MA200
M15 bearisch unterkauft wachsend bullisch
H1 steigend neutral bullisch bullisch
D1 bearisch unterkauft steigend steigend




USDJPY – 60

Der Chartverlauf befindet sich zwischen der Oberlinie und der Unterlinie des Indikators Bollinger Band. Gleichzeitig befinden wir uns über dem längeren gleitenden Durchschnitt (200). Da der Indikator MACD ebenfalls Long eingestellt ist, können wir von möglichen Long Ausbrüchen in naher Zukunft ausgehen. Eine ganz klare Indiz hierfür wäre natürlich das Verhalten des Preises. Beispielsweise wenn der Preis über den oberen Bollinger Band steigt. Gleichzeitig darf man natürlich die Möglichkeit von einem Short Ausbruch nicht ausschließen. Da die Indikatoren jedoch größtenteils bullisch eingestellt sind, werden Long Positionen bzw. Setups bevorzugt.

MACD RSI MA50 MA200
M15 fallend neutral wachsend wachsend
H1 wachsend neutral steigend wachsend
D1 steigend überkauft steigend bullisch




Profile photo of Andrey Bulezyuk

Andrey Bulezyuk

Analyst und Trader at In-Trading
Analyst und Trader bei In-Trading. Moderator und Leiter von In-Trading Youtube Programm.
Profile photo of Andrey Bulezyuk

Latest posts by Andrey Bulezyuk (see all)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.